Dich mach ich platt!

Ich habe am gestrigen Abend etwas Furchtbares getan. Tun müssen. Ich habe gebügelt. Ja, die Frage ist berechtigt: Wer macht denn so was? Ich bin fest überzeugt, der Mensch ist nicht zum Bügeln auf die Welt gekommen. Es fängt damit an, dass der Mensch wie geboren wird? Genau: NACKT! Und so ist er auch jahrtausendelang durch die Gegend gelaufen und wäre beim Anblick einer Dampfbügelstation glatt in Ohnmacht gefallen.

Erst im 15ten Jahrhundert haben sich irgendwelche adeligen Tussis mit zu viel Tagesfreizeit überlegt, dass sie ihre puffigen Rüschenblüschen und muffigen, unwaschbaren Tüllkleider gern knitterfrei hätten. Und wer muss das jetzt ausbaden? Weiterlesen

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit?

Wenn man einen Blog und Bücher schreibt bekommt man viel Resonanz. Leser kommentieren die Blogartikel oder schreiben Emails. Ziemlich oft bekomme ich die Frage gestellt, ob ich alles wirklich erlebt habe worüber ich schreibe. Heute gibt es die Antwort und dazu noch ein paar Erinnerungen an meine Jugend, die ich bestimmt besser für mich behalten sollte, aber was tut man nicht alles für seine Leser! Weiterlesen

Ach ja…

…wo wir gerade bei Gummipunkten, Kaffee und supercoolen Umfragen sind. Vielleicht verspürt der ein oder andere liebe Leser große Lust bei einer schönen Tasse Kaffee mein neues Buch “Verliebt. Verlobt. Vorhergesehen.” zu lesen und eine Rezension bei amazon zu veröffentlichen. Ich würde dafür auch unglaubliche, unfassbare, sensationelle 1.000 (in Worten TAUSEND) Gummipunkte rausrücken. Einzulösen wie immer gegen ein besonders schönes, elegantes, ganz in Gold gehaltenes “Nichts”. Wer “Nichts” nicht möchte – die jüngere Tochter nicht vergessen, die sammelt immer noch Gummipunkte als ginge es um ihr Leben.

Würde mich sehr freuen und das Buch gibt nur noch für kurze Zeit zum Einführungspreis von fast “Nichts”, nämlich 99 Cents: Klick, Klick, Klick!

Noch einen Kaffee?

Seit meine Kinder in der Urlaubsfrische weilen trinke ich doppelt soviel Kaffee. Die große Frage ist: Warum? Da ich, seit meine Kinder in der Urlaubsfrische weilen, viel Tagesfreizeit habe, kann ich mir endlich mal unendliche Gedanken um solche Themen machen. Ist schließlich wichtig die Frage. Am Ende steigt mein Kaffeekonsum weiter an, dann müssen die Kaffeeplantagen in Südamerika ganz neu planen. Und was passiert, wenn die Kinderlein wieder da sind? Weiterlesen

Sind wir nicht alle ein bisschen Christo?

Sommer in Dubai: 45 Grad im Schatten, Regen ist ein Fremdwort und trotzdem ist man innerhalb weniger Minuten klatschnass, wenn man vor die Haustür geht, so hoch ist die Luftfeuchtigkeit. Ein unwirkliches Klima und doch, plötzlich, sieht man an jeder Ecke Kunst entstehen – oder besser gesagt Verpackungen à la Christo. Ob die dann alle gleich Kunst sind, lassen wir mal dahingestellt.

Denn hinter dem sommerlichen Verpackungswahn in Dubai steht weniger der Wunsch nach einem Kultur-Blickfang im eigenen Vorgarten. Praktische Überlegungen stehen im Vordergrund. Zum Beispiel bei den Menschen, die ihre Datteln verpacken. Datteln brauchen ordentlich Hitze, um zu reifen, erst dann schmecken sie richtig gut. Leider auch den Vögeln. Also werden die Datteln eingepackt: Weiterlesen

Schuh-bi-du…

Der Hund hat sich heute Morgen geweigert, mit mir spazieren zu gehen.

“Zu anstrengend bei 45 Grad”, teilte sie mir durch einen Blick aus großen, braunen Hundeaugen mit. Dann ein anklagender Blick von ihren Pfötchen zum Asphalt und zurück. Sollte wohl heißen, die Straße brennt unter den Füßen.

Na, dem Hund kann geholfen werden:

IMG_5248

Mal sehen, was sie heute Abend beim Spaziergang für eine Ausrede findet!

Die Hand Gottes & Ich backen eine Schwarzwälder Kirsch

Das hat man davon, wenn man einfach drauf los plappert. In einem Anfall von Wahnsinn und Selbstüberschätzung habe ich vor ein paar Tagen angekündigt, eine Schwarzwälder-Kirschtorte in Schwarz-Rot-Gold zu backen wenn Deutschland Fußball-Weltmeister wird.

Nun hab ich den Salat. Oder besser gesagt, ich habe die Torte nicht, doch Freunde und Familie wollen Ergebnisse sehen. Also stehe ich als erste Kundin um Punkt 7 Uhr direkt zum Anpfiff beim Supermarkt auf der Matte. Die Hoffnung, die Euphorie der vergangen Nacht in eine Schwarzwälder-Kirschtorte umzusetzen verfliegt schnell: Kirschen sind aus. Mein erster Torschuss geht meterweit ins Aus. Weiterlesen

Und nochmal: YIPPIE, HURRA, KREISCH…

…nein, nicht das neue Buch, das ist natürlich auch “YIPPIE, HURRA, KREISCH“, diesmal geht es um die Fußball-WM. Meine beiden Töchter besitzen zwar die deutsche Staatsbürgerschaft, haben aber noch nie in ihrer “Heimat” gelebt – und was sie als waschechte Prinzesschen auf der Erbse von Fußball, Jungs und schweißtreibendem Sport im allgemeinen halten, will ich lieber gar nicht schreiben. Die Spiele der Fußball-WM werden in Dubai außerdem meist erst um Mitternacht und im Pay-TV übertragen.

Und doch – im Hause Harenberg mitten in der Wüste ist das WM-Fieber ausgebrochen. Da wir um Mitternacht alle tief und fest schnarchen und ich als Öffentlich-Rechtlich-muss-das-übertragen-Deutsche und nicht mal im Traum dran gedacht hätte, für die Fußball-WM einen Pay-TV-Vertrag abzuschließen (wer konnte auch ahnen, dass die Deutschen die Brasilianer sooooo vom Platz fegen), sind wir auf das Internet angewiesen, um die Ergebnisse der WM-Spiele zu erfahren. Und das läuft dann für gewöhnlich so ab: Weiterlesen

YIPPIE! HURRA! KREISCH!

Nein, nicht der Sieg der deutschen Mannschaft bei der Fußball-WM. Der ist natürlich auch: “YIPPIE! HURRA! KREISCH!”, aber in diesem Fall geht es um etwas anderes: Mein neues Buch ist endlich erhältlich bei amanzon! YIPPIE! HURRA! KREISCH!
Und am Ende hat mein Buch doch etwas mit der Fußball-WM zu tun: Ihr könnt euch damit die Zeit bis zum großen WM-Finale am Sonntag verkürzen. Zum Bestellen einfach hier KLICKEN!

Verliebt! Verlobt! Vorhergesehen! – ein Liebesroman der etwas anderen Art! Lohnt es sich wirklich die Zukunft zu kennen?

Klappentext: Eve hat eine ungewöhnliche Fähigkeit: Sie kann in die Zukunft sehen. Was sich besser anhört, als es ist. Die Zukunft hat einen Riesenspaß daran, Eve nur die halbe Wahrheit zu sagen, und am Ende kommt es meist ganz anders, als es Eve vorhergesehen hat. Besonders in ihrem Liebesleben geht es daher turbulent bis stürmisch zu. Eines Tages wacht Eve im Krankenhaus auf, kann sich aber nicht erinnern, wie sie dort hingekommen ist. Diesmal muss sie auf eine Reise in ihre Vergangenheit gehen, um herauszufinden, ob die Zukunft für sie ein Happy End parat hat.

Verliebt.Verlobt.Voerhergesehen. Cover